Weltspieltag Leipzig

Weltspieltag auf dem Parkbogen Ost – Mit Brücken spielend Grenzen überwinden!

Am 28. Mai 2016 ist Weltspieltag und die ganze Welt feiert das Spielen! Aus diesem Anlass feiert der Deutsche Kinderschutzbund Leipzig und das Parkbogenmanagement am 11.06.2016. Auf einem Teil des Parkbogen Ost – dem Sellerhäuser Bogen – wir es ein großes Kinderfest geben. 

Ziel der Veranstaltung
Am 11.06.2016 soll es zahlreiche Angebote von, mit und für Kinder geben, die nicht nur das Spiel, sondern auch Kinder als gleichrangige Mitglieder unserer Gesellschaft in den Mittelpunkt stellen. 
Ziel ist es auf der einen Seite, die Kinderrechte und vor allem jenes Recht auf Spiel mit verschiedenen Aktionen und Mitmach-Angeboten lebendig werden zu lassen. Gleichzeitig soll durch das vielseitige Bespielen der alten Bahnflächen eine Vision aufgezeigt werden, wie der Parkbogen Ost in fünf bis zehn Jahren aussehen und belebt werden kann. Wie am 28. Mai soll er auch künftig als Ort der Freizeitgestaltung und aktiven Nutzung durch die Bürgerschaft geprägt werden.
Mit Aktiv- und Freizeitflächen wie bspw. Spielbereichen, Klettergarten oder Literatur-Bahnsteig soll ein familienfreundliches Erlebnis auf und um den Parkbogen Ost entstehen, weshalb den Kindern eine wichtige Bedeutung für das Projekt beigemessen wird. Mit dem Weltspieltag wird deswegen den Kindern ein Sprachrohr gegeben, so dass sie auf spielerische Art und Weise Wünsche und Ideen für den Parkbogen Ost äußern können. Außerdem erhalten die Kinder die Möglichkeit, sich den Parkbogen anzueignen und aktiv zu nutzen. Dadurch wird eine Vision greifbar gemacht, wie durch Menschen das Umfeld belebt werden kann. Weitere Ziele des Kinderfestes ist die Vernetzung zwischen Akteurinnen und Akteuren sowie die Aktivierung der Menschen des Stadtteils zur Teilnahme.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen